Aktuelle Beiträge

BERLIN, GERMANY - NOVEMBER 24: Vedad Ibisevic of Hertha BSC is tackled during the Bundesliga match between Hertha BSC and TSG 1899 Hoffenheim at Olympiastadion on November 24, 2018 in Berlin, Germany. (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)
AktuellesInterviewVorbericht

Zu Besuch bei der alten Dame

Samstag geht es in Berlin gegen die Hertha. Unseren Fragen hat sich diesmal Alexander Jung (https://twitter.com/bumbumboateng) gestellt. Mehr über ihn und die Hertha gibt es natürlich auch HERTHABASE.com

HOFFENEWS: Am Samstag treffen in Berlin mit der Hertha und der TSG zwei Mannschaften aufeinander, die nach einem eher schwachen Start so langsam in die gewünschte Spur kommen. Wie sieht man den Trend in Berlin? Geht es bergauf oder sind Siege gegen Paderborn, Köln und Düsseldorf eher kein Gradmesser?

Der Start war in der Tat sehr besorgniserregend. So stand Ante Covic sehr früh unter Druck und die Skeptiker gegenüber seiner Person – von denen es nicht wenige gab – sahen sich bestätigt. Die Kritik an ihm war zu diesem Zeitpunkt auch berechtigt. Zu oft veränderte er die Formation/ Taktik und auch seine Auswechslungen wirkten mitunter sehr planlos.

Der erste Saisonsieg gegen Paderborn, der vor allem der Abschlussschwäche der Paderborner zu verdanken war, trug dann auch nicht dazu bei, dass die Skepsis abebbte. Die Partie gegen Köln war dann der Wendepunkt. Begünstigt durch eine frühe rote Karte hat Hertha hier eine rundum runde Leistung gezeigt. Auch die Auswechslungen passten endlich und dieser Trend setzte sich in den Spielen gegen Düsseldorf und Bremen fort. Covics Plan, eine offensivere Spielweise zu implementieren, ist jetzt auch auf dem Platz erkennbar. Daher kann man eindeutig von einem Aufwärtstrend sprechen, der ganz sicher kein Zufall ist.

HOFFENEWS: Offensiv ist die Hertha vor allem schnell besetzt. Mit Lukebakio hat man sich einen Königstransfer gegönnt der als Joker bisher sehr gut einschlägt. Bekommt er gegen die TSG vielleicht sogar den Vorzug vor unserem alten Bekannten Ibisevic in der Startelf?

Lukebakio hatte keinen einfachen Start. Nachdem er im ersten Spiel gegen Bayern gleich getroffen hat, fiel er in den folgenden Partien vor allem durch Fehler bei der Ballverarbeitung auf. Dass Covic ihn dann auf die Bank setzte, war daher absolut nachvollziehbar. Wie Lukebakio seitdem mit dieser Situation umgeht, ist beeindruckend. Gegen Köln, Bremen und Düsseldorf kam er jeweils von der Bank und war in allen drei Spielen an einem Tor beteiligt. Trotzdem gibt es keine Garantie, dass er gegen Hoffenheim von Beginn an spielt.

Im Sturmzentrum hat er zwar in Düsseldorf oft gespielt und diese Rolle auch schon bei Hertha eingenommen. Seine Qualitäten wie das Tempo kommen aber über den Flügel besser zur Geltung. Dort wurde er auch bei seinen drei letzten Einwechslungen eingesetzt. Hier hat er jedoch mit Dilrosun und Wolf sehr starke Konkurrenz, wobei Dilrosun zuletzt gegen Bremen eine sehr unauffällige Partie zeigte und für Lukebakio vom Feld ging. Meine Vermutung wäre daher eher, dass Dilrosun weichen muss, wenn sich Covic für Lukebakio in der Startelf entscheidet.

HOFFENEWS: Wie zufrieden bist Du generell mit dem Kader in dieser Saison und der Arbeit von Ante Covic?

Der Kader ist vermutlich der beste seit der Marcelinho-Zeit um 2005 herum. Man hat es geschafft, im Sommer abgesehen von Lazaro keinen Stammspieler abgeben zu müssen und sich dazu noch mit Löwen, Lukebakio, Wolf und Boyata herausragend verstärkt. Hinzu kommt, dass Vladimir Darida, der eigentlich längst abgeschrieben war, gerade in bestechender Form ist. Wie gut der Kader ist, sieht man auch, wenn man einen Blick auf die Bank wirft.

Gegen Bremen saßen dort beispielsweise Kalou, Selke, Duda und Lukebakio. Zudem wird im Laufe der Hinrunde der noch verletzte Arne Maier im Laufe der Hinrunde zur Mannschaft zurückkehren. Was das angeht, kann man sich als Herthaner also wahrlich nicht beschweren.

HOFFENEWS: Mal angenommen es wäre möglich. Welchen Spieler würdest Du gerne 1:1 mit der TSG tauschen wollen.

Interessante Frage! Da ich ein Faible für mitspielende Stürmer habe, die in der Lage sind, etwas mit dem Ball anzufangen, war ich schon immer ein großer Fan von Kramaric. Ich würde in dem Fall dann Selke abgeben, da die beschriebenen Eigenschaften auf ihn leider so gar nicht zutreffen.

HOFFENEWS: Ein Viertel der Saison liegt hinter uns. Kann man schon sagen in welche Richtung es in diesem Jahr für die Hertha geht? Wir von der TSG können es wohl erst zur Winterpause genauer sagen.

Genau wie Hoffenheim steht Hertha ja genau im Mittelfeld der Tabelle. Schaut man sich die Ergebnisse, aber vor allem auch die Leistungen der letzten Wochen an, ist die Hoffnung schon groß, dass es noch weiter nach oben geht. Allerdings wäre Hertha nicht Hertha, wenn alles so funktionieren würde, wie man es sich vorstellt. Man hatte jetzt mit Paderborn, Köln und Düsseldorf drei Siege gegen Mannschaften, die man ehrlicherweise schlagen muss.

Dass man nun auch in Bremen, wo sich Hertha immer schwer tut, bestanden hat, macht Mut. Die englische Woche wird jetzt wegweisend sein. Nach Hoffenheim wartet Dresden im Pokal und dann steht auch schon das heiß ersehnte Derby an. Wenn man hier beide Spiele gewinnt und gegen Hoffenheim mindestens einen Zähler holt, kann das einen ordentlichen Schub für die kommenden Wochen geben.

HOFFENEWS: In 18 Spielen ging die TSG 8x als Sieger vom Platz. 5x spielten die Teams unentschieden. – und davon 3x dank einem überragenden Jarstein im Tor – Der letzte Sieg der Hertha gegen die TSG liegt 4 Jahre zurück. Für beide Mannschaft ist die Partie am Samstag richtungsweisend. Wie ist Dein Tipp für das Spiel und wo siehst Du die TSG am Ende der Saison?

Spiele gegen Hoffenheim waren für Hertha zuletzt immer ekelig. Allerdings war das Hoffenheim unter Nagelsmann natürlich ein komplett anderes als nun unter Schreuder.

Aus dem Bauch heraus tippe ich auf ein 1:1. Eine Prognose für die TSG abzugeben, finde aufgrund der vielen Abgänge im Sommer (und vor allem wegen des Abgangs von Nagelsmann) extrem schwierig, auch weil ich Schreuder überhaupt nicht einschätzen kann.

Da ich den Kader aber mit den Neuzugängen nach wie vor als sehr ordentlich bewerte, denke ich, man wird sich irgwndwo zwischen Platz 9 und 11 einfinden.

Herzlich Dank an Alexander

0 0 votes
Article Rating

Mehr zu mir gibt es bei Google oder (sogar) auf Wikipedia 😉

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Marco Ripanti
Mehr zu mir gibt es bei Google oder (sogar) auf Wikipedia ;-)

Top Reviews

ANZEIGE



ANZEIGE

Video Widget

gallery

Dir gefällt was Du hier siehst?

0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x