Foto: Getty Images
Aktuelles

Richtmikrofon in Sinsheim: Nicht nur Gästefans mit Schmähgesängen

In deutschen Stadien einmalig: ein Richtmikrofon, welches eingesetzt wird, um Schmähgesangs-Täter „gerichtsfest“ zu ertappen. Neben TSG-Mäzen Dietmar Hopp stellten die Behörden auch „H****sohn“-Gesänge der Heim-Fans gegen Nationalspieler Timo Werner fest. Aber wie genau funktioniert diese Anlage und was können die Konsequenzen solcher Aufnahmen sein?

Im Gespräch mit t-online beschreibt der Leiter der Pressestelle des Polizeipräsidiums Mannheims – Norbert Schätzle – dass das Richtmikrofon „gezielt den Ton aus bestimmten Bereichen des Stadions“ aufzeichnen kann. Der primäre Grund für die Technik auf der Hand: Seit 2008 wird die TSG sowie Hopp mit starken Beleidigungen aus Teilen der Anhängerschaft vieler Vereine im Gästeblock konfrontiert. Foto: Getty Images

Schätzle sagt allerdings auch, dass die Anlage nicht immer aktiv sei, sondern nur dann genutzt werde, wenn „es zu strafrechtlich relevanten Szenen komme.“ Denkbare Einsätze wären dabei, wie oben zu sehen, zum Beispiel die Partie gegen den BVB im Dezember. In solchen Fällen wird das Mikrofon wohl auf die jeweiligen Fan-Bereiche gerichtet. Da die Videoaufnahmen der Arena keinen Ton aufnehmen, werden die vom Richtmikrofon aufgezeichneten Tonspuren nachträglich synchronisiert, um so die Täter ausfindig zu machen. Das Identifizieren einzelner Personen durch die Aufnahmen sei wohl nicht möglich.

Nicht nur Auswärts-Fans erwischt

Die Anlage dient allerdings nicht nur der Überführung von denjenigen, die Hopp oder die TSG beleidigen. Sollten Straftaten in Form von Beleidigung festgestellt werden, so wird den jeweiligen Opfern die Möglichkeit zum Stellen eines Strafantrags geboten. Egal, ob es sich um Heim- oder Auswärts-Anhänger die Täter handelt.Foto: Getty Images

So wurde auch Timo Werner in Folge von Video- und Audiomaterial-Ermittlungen angefragt, ob er Strafermittlung gegen einige TSG-Anhänger einleiten wolle. Teile der Hoffenheim-Fans beleidigten ihn nämlich bei der 1:2-Niederlage der TSG gegen RB Leipzig im September 2018 ebenfalls als „H****sohn“. Dieser „wurde kontaktiert, hat aber keine Strafanzeige gestellt“, so Schätzle. 

0 0 votes
Article Rating

Jakob ist seit Oktober 2019 Teil von Hoffenews und als Redakteur für die redaktionellen Inhalte von hoffenews.de sowie den Social-Media-Auftritt zuständig. Zudem ist er als freier Mitarbeiter der Sportredaktion der Rhein-Neckar-Zeitung tätig und begleitet als Blinden- und Fanradioreporter die Spiele des SV Sandhausen. Wer tagtäglich seine semi-lustigen Wortspiele und Einfälle verfolgen will, findet ihn auf Twitter unter @deruebeltaeter.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Jakob Uebel
Jakob ist seit Oktober 2019 Teil von Hoffenews und als Redakteur für die redaktionellen Inhalte von hoffenews.de sowie den Social-Media-Auftritt zuständig. Zudem ist er als freier Mitarbeiter der Sportredaktion der Rhein-Neckar-Zeitung tätig und begleitet als Blinden- und Fanradioreporter die Spiele des SV Sandhausen. Wer tagtäglich seine semi-lustigen Wortspiele und Einfälle verfolgen will, findet ihn auf Twitter unter @deruebeltaeter.

Top Reviews

ANZEIGE



ANZEIGE

Video Widget

gallery

Dir gefällt was Du hier siehst?

0
Would love your thoughts, please comment.x